3. Herren: MTV Köln 1850 3 : TuS Ehrenfeld 65 25:25



Großartiger Kampf! Punkt gewonnen oder verloren? Man weiß es nicht!

Sonntagmorgen war es endlich wieder soweit. Heimspieltag, endlich wieder!
Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Fortuna, war ein Kick durch die Mannschaft gegangen. Nein, so wollte man sich nicht in der neuen Liga etablieren.  Es wurde hart trainiert, vor allem an der Abwehr

3. HerrenWir wussten, dass mit Ehrenfeld eine kampfstarke Truppe zu uns kommen würde, eine Mannschaft die immer weiter am Drücker bleibt.  So kam es dann auch, der Zuschauer sah ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft gross absetzen konnte. Die Abwehrreihen taten auf beiden Seiten ihre Arbeit gut. So stand es nach mehrmals wechselnder Führung bis paar Sekunden vor Schluss unentschieden, ehe Julian Elmer den Ball aus vollem Lauf mit der Halbzeitsirene in den Maschen des Gegners unterbrachte.

Die zweite Halbzeit fing da an wo die erste aufgehört hatte. Ein Spiel zweier Mannschaften, die sich nichts schenkten. Leider passte das ein und andere mal die Absprache bei uns nicht, so dass der Gegner zu einigen leichten Toren eingeladen wurde. Dennoch führten wir bis 6 sec vor Schluss mit einem Tor, bis der Ball beim festmachen lassen aus der Hand rutschte und so Ehrenfeld der letzte Gegenstoß geschenkt wurde.3. Herren

Ob man jetzt von einem Punktverlust oder -gewinn sprechen darf? Es war dem Spielverlauf entsprechend eine gerechte Punkteteilung.

Wir dürfen positives mitnehmen. Die Mannschaft hat 2 Rotsperren sehr gut kompensiert, sie hat sich nie aufgegeben und sie durfte noch einmal Lehrgeld bezahlen.

Nächste Woche Samstag findet das Aufsteigerduell in Hürth/Gleuel statt und wir werden prüfen, wer bisher das meiste Lehrgeld bezahlt hat.

 

Weitere Bilder auf unserer Flickr-Seite!