Auswärtsfahrt zur „Torfabrik“ der Liga

Für die Mülheimer Jungs folgt auf das schwere Heimmspiel am vergangenen Sonntag ein noch schwereres Auswärtsspiel. Beim TuS Derschlag wird es für die junge Truppe von der Schäl Sick, genau wie beim Sieg über den TV Birkesdorf, auf den Einsatzwillen und die Moral ankommen.

Der TuS Derschlag gehört zu dem Spitzentrio der Liga und dem Kreis der Aufstiegsaspiranten. Auch wenn man sich in den letzten beiden Wochen den Konkurrenten aus Weiden und Gelpe/Strombach geschlagen geben musste, befindet sich Derschlag dank eines hervorragenden Torverhältnisses auf dem zweiten Platz. Diese positive Bilanz resultiert aus einer Offensivpower die ihresgleichen sucht. Die Oberberger haben im Laufe der Saison bereits 509 Tore geworfen was pro Spiel knapp 32 Treffern entspricht. Wenn die Mülheimer Jungs also zählbares mit nach Köln nehmen wollen, gilt es das Ensemble um Topspieler und MVP Hilger nicht in Schwung kommen zu lassen.

Diese Aufgabe könnte sich allerdings noch schwieriger gestalten als sie ohnehin schon ist, da sich Torhüter Benedikt Schmitz eine Verletzung zugezogen hat und nun beide Torhüter aus dem Gespann Schmitz/Theisen ausfallen. Allerdings hat der junge A Jugend Torhüter Nico Schenkmann in der Schlussphase in Pulheim bereits gezeigt, dass auf Ihn Verlass ist. Ergänzt wird das Torhüterduo für Samstag durch den aus der zweiten Mannschaft aufrückenden Martin Weyand. Rückraumspieler Robin Ziegler wird dem MTV am Wochenende ebenso nicht zur Verfügung stehen.

Ansonsten sind alle anderen Spieler fit und hoch motiviert um die zwei Punkte zu kämpfen.

Anwurf der Partie ist am Samstag 16.02. um 19 Uhr in der Gesamtschule Derschlag. Die Mannschaft wird mit dem Bus ins oberbergische fahren und freut sich über jeden mitfahrenden Unterstützer.