Derby-Highlight am Bergischen Ring

Am kommenden Sonntag, zur gewohnten Zeit, steht für die Mülheimer Jungs wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Dieses Mal ist der Lokalrivale HSG Refrath/Hand zu Gast und obwohl der Gegner nicht direkt aus Köln kommt, können sich die Zuschauer ein Nachbarschaftsderby freuen.  

Seit der letzten Saison treffen die beiden 1. Herrenmannschaften in der Oberliga aufeinander. In der zurückliegenden Saison konnten sich die Bergisch Gladbacher in zwei packenden Derbys beide Male durchsetzen, doch dieses Jahr wollen die Mülheimer Jungs die Statistik mit aller Macht aufbessern. Der MTV kann jedenfalls nach dem jüngsten überzeugenden Auswärtserfolg gegen die heimstarken Bocklemünder mit einer breiten Brust ins Spiel gehen. „Nach der letzten lehrreichen Saison sind wir dieses Jahr deutlich spielstärker und auch konstanter geworden und können selbstbewusst ins Spiel gehen. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr positiv und voller Vorfreude auf das Match!“, schätzt Trainer Carsten Ponsar die Situation vor dem Derby ein.

Die Saison der Refrather lief mit 4 Pluspunkten bisher sportlich nicht ganz optimal. Am letzten Wochenende verlor die Mannschaft von Neu-Trainer Mario Jatzke gegen den Aufstiegsfavoriten HC Weiden, bekam die Punkte aber nachträglich am grünen Tisch zugesprochen. Auch wenn Refrath zurzei,t vor allem durch Verletzungssorgen, noch nicht ganz in die Saison gefunden hat, darf man sie auf keinen Fall unterschätzen. Zum Beispiel die beiden ehemaligen MTV-Spieler Trögel und Krause werden hochmotiviert in die Partie gehen und insbesondere der Torjäger der Gäste, Lennart Niehaus, wird versuchen den Mülheimern das Leben schwer zu machen.

Die Begegnung verspricht also Emotionen und tollen Handball. Jeder, der sich das Spektakel nicht entgehen lassen will, ist herzlich eingeladen am 14.10. um 15:15 Uhr in die Halle am Bergischen Ring zu kommen. Für Speisen und Getränke wird wie immer gesorgt sein.