Erfolgreiche Heimpremiere

Am ersten Heimspieltag der Saison standen unsere Jungs aus der zweiten Mannschaft dem ASV SR Aachen gegenüber. Dem vorausgegangen war ein starker Sieg der ersten Herrenmannschaft, an deren Leistung wir anknüpfen wollten, um den zweiten Sieg der Saison einzufahren.

Mit einem klaren Matchplan wollten wir den Gegner in der Abwehr unter Druck setzen und ihn vor Probleme stellen. Dies gelang

Hatte Grund zur Freude: Trainer Moritz Adam

in der Anfangsphase auch perfekt. Nach 10 gespielten Minuten lagen unsere Mülheimer bereits 5:1 in Führung und die Gäste wurden zur ersten Auszeit gezwungen. Wir konnten Vorne immer wieder klare Torchancen herausspielen, die auch konsequent genutzt wurden. Bis zur Halbzeit konnte die Führung sogar auf 16:4 ausgebaut werden und unsere Jungs dominierten die Aachener in allen Belangen.

Auch in der Vorwoche kassierten wir gegen Siebengebirge 2 lediglich 4 Tore zur Halbzeit, mussten aber in der zweiten Hälfte mehr als doppelt so viele hinnehmen. Gegen Aachen nahmen wir uns vor an die Leistung der ersten 30 Minuten anzunüpfen. Leider leisteten wir uns zahlreiche Unkonzentriertheiten, was den Aachenern ermöglichte bereits nach 8 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit genauso viele Tore zu erzielen, wie in der gesamten ersten.
Positiv anzumerken ist, dass wir uns in der Pause vorgenommen hatten das Tempospiel noch einmal zu verschärfen. Dies führte natürlich dazu, dass die Gäste immer häufiger in den gebundenen Angriff kamen. Nach einer Auszeit in der 49. Minute drehten die Mülheimer noch einmal auf und konnten von 26:13 auf 31:15 erhöhen. Insbesondere Daniel Peters der 11 Mal aus dem Feld erfolgreich netzte, spielte dabei im Angriff immer wieder eine tragende Rolle. Leider mussten wir in den letzten Minuten noch drei Gegentore in Folge hinnehmen, ehe bei einem Endstand von 31:18 die nächsten zwei Punkte auf dem Habenkonto verzeichnet werden konnten. Wieder einmal konnte unsere Zweite 60 Minuten das Spiel bestimmen und einen klaren Sieg einfahren, was weiterhin den Platz an der Sonne bedeutet.
Am kommenden Samstag geht es um 19 Uhr gegen Bergneustadt. Die erste Auswärtsbusfahrt soll ebenfalls ein Erfolg werden, deshalb zählen wir auf eure Unterstützung. Abfahrt ist 17 Uhr am Treffpunkt Herler Ring.
Es spielten: Rober Evers, Martin Weyand, Marco Schmidt (7/1), Leo Schlingmeyer (4), Pierre Georgius (3), Pascal Pilgram (2), Daniel Peters (11), Florian Horwege (1), Jannick Kertz (1), Alfons Macheit, Tobias Roth, Philipp Jebbink, Robert Schallenberg, Dennis Riessler (2)