mD-Jugend: Formkurve zeigt deutlich nach oben!

Im zweiten Spiel der noch jungen Saison zeigte die Formkurve unserer männlichen D-Jugend deutlich nach oben.

Im Spiel gegen die mit älteren Spielern gespickte Zweitvertretung der HSG Refrath Hand konnte man das Spiel lange offen gestalten. Wären da nicht die 10 minütige Blackoutphase nach der Halbzeit gewesen. Bis dahin wurde im Angriff gut kombiniert und in der Abwehr stark gearbeitet. Jakob, Semih und Johnny zeigten starke Einzelleistungen und schöne Tore. Arne und Jan konnten durch gute Laufarbeit viele Chancen heraus arbeiten. Leider scheiterten wir noch zu oft am starken gegnerischen Torhüter.
Hinten wurde endlich mal zusammen gearbeitet. Arne auf der vorgezogenen Deckungsposition und Daniel als Abwehrchef rührten mit starker Arm und Beinarbeit, sowie lautstarken Reden, phasenweise Beton an. Dahinter hatten wir mit Fabian einen glänzend aufgelegten Keeper, der auch mal ein paar 100 prozentige Torchancen gekonnt entschärfte.

Leider verschliefen wir den Start in die zweite Hälfte komplett. Mats erzielte zwar mit einer schönen Eins-gegen-Eins Bewegung die zwischenzeitliche Führung, doch danach lief leider nicht mehr viel zusammen.
Die kämpferische Einstellung kann man der Mannschaft jedoch nicht absprechen.
Letztendlich musste wir und leider und verdient mit 14:17 geschlagen geben.

„Jetzt gilt es die Fehler in der Trainingswoche aufzuarbeiten, die Passqualität zu erhöhen und uns wieder einzuschwören. Denn Fakt ist, die Formkurve zeigt deutlich nach oben und das müssen wir mitnehmen.“, so der Kommentar des Trainers Joscha Rinke.