mD-Jugend: Starkes Zusammenspiel sichert 2 Punkte

MTV Köln – RSV Rath Heumar 22-18 (14-8)

Am Samstagnachmittag empfing unsere männliche D-Jugend den Nachbarn aus Rath. Nach einer guten Trainingswoche wollte wir an diese Leistungen anknüpfen.

Von Anfang an ergriffen wir schnell die Initiative und gaben fortlaufend den Ton an.
Die starke linke Seite um Johnny und Jan konnten schnell einen 3 Tore Vorsprung heraus spielen. Die gewonnen Sicherheit merkte man den Jungs deutlich an. Arne verteilte die Bälle auf der ungewohnten Spielmacher Position stark. Die Anspiele nahmen Jakob (Rückraum Rechts) und Daniel (Kreis) dankend an. Fabian erzielte mit einer sehenswerten Einzelaktion auf Rechtsaußen den schönsten Treffer der ersten Hälfte.
Leider konnten wir uns nicht mehr absetzten, was vor allem an der starken individuellen Leistung des Rückraum Rechten der Rather lag. Außerdem ließ die Konzentration etwas nach. Geschuldet durch technische Fehler und ein paar ausgelassenen Torchancen, gingen wir „nur“ mit einer 6-Tore Führung in die Pause.

D-JugendHalbzeit 2 begann, wie Halbzeit 1 endete. Mats und Jojo sorgen im Angriff für Furore.
Es wurde auch deutlich besser zusammen gespielt. Davon profitierten Jeremy und Fabian auf den Außenpositionen leider noch nicht genug. Am Kreis riss Robin viele Lücken für seine Mitspieler.
Kurz vor Ende der Partie konnte sich auch Semih in die Torschützenliste eintragen. Nach dem schönsten Spielzug der Partie ( wo fast alle Spieler beteiligt waren), netzte er sehenswert von Linksaußen in den Winkel ein. In den letzten Minuten ließ unsere Konzentration unnötigerweise nach.
Dadurch kamen die Gästen noch zu ein paar einfachen Treffern.

„Natürlich müssen wir es schaffen die Konzentration über die volle Spielzeit hochzuhalten. Insgesamt bin ich trotzdem sehr zufrieden, da bereits eine deutliche Entwicklung im Individuellen Bereich, aber auch im Zusammenspiel miteinander erkennbar ist. Auch Julius im Tor wird immer sicherer!“, attestierte Trainer Joscha Rinke den Jungs eine Leistung, die durchaus im Bereich gut bis sehr gut liegt.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Familie Findeisen für die Hilfsbereitschaft und den Einsatz am Zeitnehmer Pult.

Am Ende des Tages durften die Jungs dann verdientermaßen die Muffins der Nachwuchsbäcker Mats und Robin genießen.

So darf es gerne weitergehen mit den #MülheimerKids