MTV und Bohmann-Hesse gehen zur neuen Saison getrennte Wege

 

Ab der Spielzeit 2017/2018 wird Karsten Bohmann-Hesse, mit dem der MTV unter anderem den Wiederaufstieg in die Oberliga schaffte, nicht mehr Trainer der 1. Mannschaft sein. Der Vorstand teilte ihm dies am Wochenende mit.

„Die Beendigung der Zusammenarbeit erfolgt nicht aus sportlichen Gesichtspunkten“, so der Neu- Abteilungsleiter Robert Evers, der ab der kommenden Saison Jesco Krause auf diesem Posten ablöst. „Karsten hat bei uns in den letzten 4 Jahren gute Arbeit geleistet und mit der Mannschaft einiges erreicht“, so Evers. Vielmehr ist mit der Trennung ein Umbruch beabsichtigt, der teilweise verhärtete Strukturen innerhalb der Seniorenmannschaften aufbrechen soll. „Es soll wieder ein größerer Zusammenhalt im Verein entstehen, die den MTV lange Zeit ausgemacht haben, in den letzten Jahren aber leider etwas verloren ging“ setzt sich Evers ein emotionales Ziel. Dementsprechend entschied sich der neue Vorstand auch für eine vereinsinterne Neubesetzung des Trainerpostens der ersten Mannschaft.

Mit Carsten Ponsar und Jannik Rau übernehmen zwei hochmotivierte Jung-Trainer das Ruder in der Ersten. „Wir möchten den beiden die Chance geben, sich gemeinsam mit einer jungen und ambitionierten Mannschaft zu entwickeln und zu behaupten“, so der zukünftige Sportdirektor Mattias Dunker. Die beiden studierten Sportwissenschaftler bringen aber auch schon einige Erfahrung auf der Trainerbank mit. Rau engagiert sich seit langer Zeit im MTV als Jugend- und Seniorentrainer und sammelt seit mittlerweile 11 Jahren Erfahrungen auf der Trainerbank. So zuletzt als Trainer der 3. Herren. Carsten Ponsar war jahrelang erfolgreicher Führungsspieler in der Oberliga und weiß, was nötig ist, um sich dort zu behaupten. Auch er war bereits als Trainer für die MTV-Jugend tätig und übernahm zeitweise die Verantwortung für den abstiegsbedrohten Dünnwalder TV in der Verbandsliga.
„Wir trauen beiden viel zu und glauben, dass die Doppelbesetzung der Trainerposition der individuellen Entwicklung unserer Spieler noch mal den extra Schub verleiht, wir aber auch als Mannschaft nochmal einen Schritt nach vorne machen“ vertraut Dunker auf seine beiden aktuellen oder ehemaligen Spieler.

Der MTV bedankt sich bei Bohmann-Hesse für die gute Zusammenarbeit und wünscht ihm für seine private und sportliche Zukunft alles Gute!