Saisoneröffnung am 2.9. im Bergischen Ring

Am 2.9.2018 feiern wir unsere Saisoneröffnung. Die Seniorenmannschaften des MTV möchten sich von ihrer besten Seite präsentieren und feststellen, wo sie kurz vor Saisonbeginn stehen. Attraktive Gegner ergänzen das Angebot um fantastische Mettbrötchen, Salate und kühles Kölsch. Es gibt also keinen Grund zu Hause zu bleiben. Zudem wird es voraussichtlich die Möglichkeit geben, einen MTV-Fanschal zu erwerben. Weitere Infos folgen noch auf den bekannten Kanälen. Die Partien am Sonntag, 2.9. lauten wie folgt:

13:00 1. Damen vs. HSG Refrath-Hand (Verbandsliga Mittelrhein)

Unseren Görls steht am Sonntag ein echtes Derby bevor, denn es geht gegen die Damen der HSG Refrath Handball. Die Refrather Damen werden von unserem ehemaligen Dritte-Trainer Thomas Bäckmann gecoacht. Bäckmann, der bekanntlich auch unsere Torhüter trainiert, stieg letztes Jahr mit den Damen aus Refrath in einwandfreier Manier ohne Punktverlust auf. Die Refratherinnen, die eine durchaus aggressive 3-2-1 bis 5-1 spielen, lauern nur auf kleine Fehler und Ungenauigkeiten um mittels ihres effizienten Tempogegenstoßspiels punkten zu können. 

Doch es wären nicht unsere Mülheimer Görls, wenn sie dies so einfach zulassen würden. Die Görls, die bereits in vorherigen Testspielen bewiesen haben, dass sie sich nicht von der Gangart der Refrather Damen beeinflussen lassen, werden alles dafür tun, um ein gutes Spiel abzuliefern und eine gelungene Generalprobe in der eigenen Halle einzufahren.  „Meine Mädchen wollen zeigen was sie können“, so Trainerin Larissa Heil.

Die Görls können zudem auf eine mehr als volle Bank blicken und sind froh darüber, dass die Saison bald wieder beginnt und die Zeit der echten Heimspiele anstehen.

15:15 1. Herren vs. HSG Siebengebirge (Regionalliga Nordrhein)

Die Oberliga-Truppe um Rau & Ponsar begrüßt die Erstvertretung der HSG Siebengebirge. In Reihen der HSG begrüßen wir Basti Willcke, der einige Zeit unser Trikot trug und schon länger wieder zurück zu seinem Heimatverein gewechselt ist. Die HSG Siebengebirge ist ein hochklassiger Gegner, der letztes Jahr eine sehr, sehr starke erste Nordrheinliga-Saison als Aufsteiger gespielt hat. Es wird sicherlich spannend zu beobachten, ob sie diese Saison mit ihrem neuen Trainer Helmut Menzel, der vor gefühlten Ewigkeiten auch einmal bei uns gespielt hat.

Leo Tröbs übernimmt mit seiner Vielseitigkeit die Position von Philipp Jebbink am Kreis.

Mit dem Ziel „mehr Konstanz in unsere Leistungen über die ganze Spielzeit zu bekommen und demnach logischerweise besser abzuschneiden als letztes Jahr“ (Rau) geht die Erste in die neue Saison. Die Ausreißer nach oben sollen bestätigt werden, wie der Überraschungssieg gegen Derschlag, auf der anderen Seite ist das Ziel ganz klar unnötige Niederlagen zu vermeiden. Nach den Abgängen von Voiss (Rheinbach), Jebbink (Zweite) und Housemann (TuS Königsdorf), kamen Ziegler (Oberbantenberg) und Bochow (Jugend Hannover-Burgdorf) neu hinzu.

 

 

 

17:15 Uhr: 2. Herren vs. TuS Königsdorf (Landesliga Mittelrhein)

Die Zweite empfängt bei ihrer Generalprobe den TuS aus Königsdorf, der in der Landesliga erneut oben angreifen will. Zudem kommt es zum Wiedersehen mit Luca Housemann, den es zurück nach Königsdorf gezogen hat.

Kapitän Pierre Georgious setzt sich durch

Es wird die erste kleine Bewährungsprobe für das neue Trainergespann um Moritz Adam und seinen Co Sebastian Zilger. Neu-Trainer Adam möchte den MTV-Fans zum Auftakt eine ansehnliche Partie bieten, „indem wir eine aktive, unangenehme Abwehr stellen, aus der dann das verbesserte Tempospiel zum Tragen kommt.“ Bezogen auf die kommende Saison wird es zudem darum gehen, die Feinabstimmung und Genauigkeit im Positionsangriff zu verbessern, um leichte Tore zu erzielen. Wie viel davon bereits gegen Königsdorf und eine Woche später zum Saisonauftakt bei der HSG Siebengebirge zu sehen sein wird, wird sich zeigen.

Der Kader der Zweiten hat sich bis auf die Trainerposition und am Kreis nicht wirklich verändert, sodass euch viele bekannte Gesichter erwarten werden. Zudem verstärkt Philipp Jebbink die Riege der Kreisläufer.