weibl. A-Jugend empfängt den HV Erftstadt

Die weibliche A-Jugend startet am Sonntag im Herler Ring in die langersehnte Saison! Das Auftaktspiel findet eine Woche verspätet statt, da die HSG Siebengebirge kurzfristig zurückgetreten ist. Wunderbar, dachten sich die Mädchen, eine Woche mehr für intensive Vorbereitungszeit. Die läuft seit Mitte August auf Hochtouren, die weibliche A1 hat sich bereits wieder Ende der Sommerferien ins Schwitzen gebracht. Mit einem gelungenen Trainingslager in Neustadt am Rbge. (Foto) wurde sich in der Zwischenzeit belohnt und zwei Testspiele zeigten schon einige Fortschritte auf, aber auch die Defizite, die in den letzten Wochen noch bearbeitet werden konnten. „Nachdem sich aus ehemals B und A nun diese Saison zwei A-Jugenden gebildet haben, ist die Mannschaft teilweise neu zusammengekommen, einige Spielerinnen könnten auch noch B-Jugend spielen. Aber der Team-Spirit läuft rund, die Mannschaft ist verlässlich und zielstrebig“, so Trainerin Pia-Monique Preuß. „Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgehen kann, und wir Rückmeldung bekommen, auf das, was wir uns in den Vorbereitungswochen erarbeitet haben!“
Im Hinblick auf die Gäste aus Erfstadt bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft ebenso wie der MTV die Oberligaquali direkt geschafft und als erster der Gruppe abgeschlossen hat (3 Siege). Zwar ist der Saisonauftakt gegen Leverkusen 2 nicht geglückt, dennoch ist ein spannendes Spiel zu erwarten. Lange Rede kurzer Sinn: der Fokus liegt auf der eigenen Einstellung und dem Können, das in den Mädels steckt. Um 12.00 Uhr ist am Sonntag Anpfiff und die Mannschaft freut sich über jeden Gast auf dem Publikumsrängen.