1. Damen: 14:24-Niederlage zum Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag hatte das Warten auch für die zehn Mannschaften in der Regionalliga Nordrhein endlich ein Ende. Zum Saisonauftakt hatte die 1. Damen des MTV im Rahmen des Heimspieltages den TSV Bonn rrh. zu Gast. Nach starker Anfangsphase musste die Mannschaft von Trainer Sebastian Zilger sich am Ende verdient mit zehn Toren geschlagen geben.

In der Anfangsphase lieferten die Teams sich einen offenen Schlagabtausch. Das erste Saisontor für den MTV erzielte Sarah Savran per Siebenmeter zum 1:1. Auch in den Folgeminuten konnte man immer wieder den Ausgleich erzielen, teilweise sogar in Führung gehen – nicht zuletzt wegen einer gut eingestellten und stabil stehenden Abwehr. So präsentierte der MTV sich bis zum Spielstand von 8:8 in der 20. Minute ganz stark, ehe sich immer mehr Fehler ins Spiel schlichen: im Angriff fand man zeitweise keine Lösungen mehr gegen die Bonner Abwehr, die von einer 3:2:1 auf eine 6:0 umgestellt hatte. Gleichzeitig war man in der Abwehr oft den entscheidenden Moment zu spät und kassierte reihenweise Siebenmeter. Mit einem 4-Tore-Lauf konnte Bonn sich so zur Halbzeit auf 10:14 absetzen.

In Hälfte zwei konnte man sich nicht wieder fangen. Insbesondere gegen die bewegliche Bonner Abwehr agierte man nicht clever und routiniert genug, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Lediglich viermal konnte der Ball noch im gegnerischen Tor untergebracht werden und so zog der TSV trotz einer passablen Abwehrleistung Stück für Stück weiter davon. Am Ende stand ein 14:24 auf der Anzeigetafel.

Auch wenn man am ersten Spieltage keine Punkte holen konnte: die starken ersten 20 Minuten gegen diese Drittliga-erfahrene Bonner Mannschaft machen Lust auf mehr und Mut für die kommenden Spiele. Aufgrund einer Spielverschiebung durch die HSG Adler Haan geht es für die 1. Damen erst am 2. Oktober weiter mit dem nächsten Heimspiel. Um 19.15 Uhr ist dann der HC Weiden 2018 zu Gast am Bergischen Ring.

Es spielten: Nina Link, Carina Jebbink (beide TW), Ilka Schumacher, Lena Glück (2), Sarah Savran (5/3), Katja Schön, Anna Marie Ziegler, Lena Virnich, Verena Hammes, Annika Caspari, Jasmin Kaddatz (1), Laura Thöne (2/1), Jennifer Datzert, Maleen Dahlke (4)