1. Damen: Nichts zählbares beim Tabellenführer

Am Samstag Nachmittag stand die 1. Damen des MTV vor keiner leichten Aufgabe. Mit dem deutlichen Sieg von letzter Woche im Rücken ging es zum Spitzenreiter nach Bonn. Die Anfangsphase gehörte klar den Kölnerinnen. Der gut vorbereitete Angriff, auf die Offensive 3-2-1 Deckung, funktionierte wunderbar, sodass man sich über 6:2 bis auf 9:5 absetzen konnte. Nach der Umstellung auf die Defensive 5-1 taten sich die „Mülheimer Girls“ schwer durchzubrechen, aber das Zusammenspiel zwischen Swantje Tetenz und Tina Reinhardt führte immer wieder zum Torerfolg. Doch gerade die Wurfausbeute ließ die Bonnerinnen wieder ran kommen. Zur Halbzeit stand es dennoch 12:10 für die 1. Damen aus Mülheim.

Nach der Halbzeit fehlte die Entschlossenheit bei den Kölnerinnen und einige fragwürdige Entscheidungen der Schiedsrichter führten dazu, dass man sich nervös machen ließ, in der Abwehr zu oft schlief und nicht mehr konsequent zupackte . So konnte sich Bonn auf 19:25 absetzen. Dann kam die starke und kämpferische Leistung der „Mülheimer Girls“ zum Vorschein, sodass man sich sogar auf 2 Tore heran kämpfte. Allerdings reichte die Zeit nicht mehr aus und so musste man sich am Ende mit 26:28 zu schlagen geben.

Jetzt heißt es alle Kräfte in der Trainingsfreien Woche zu mobilisieren um am nächsten Heimspieltag (25.10) die nächsten 2 Punkte zu holen.

Für den MTV spielten und trafen:
Tor: Myriam Dyckhoff, Carina Jebbink
Feld: Anna Voessing(1), Karen Wilken, Christine Evers(3), Alexandra Kossmann, Laura Bailly(3), Yvonne Güse, Franziska Offermann, Aylin Ünlü(5), Lena Stiens(2), Swantje Tetenz(6), Tina Reinhardt(6)