2. Damen: Erstklassige Selbstdemontage im Derby

TV Flittard : MTV Köln 1850 II 31:18 (11:10)

Das Spiel „beim“ TV Flittard sollte eine Wiedergutmachung für die Niederlage gegen Pulheim
werden. Aber es sollte anders kommen.

In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, was
an zwei guten Abwehrreihen lag.

Nach der Halbzeit vergaßen die Damen des MTV aber alles über das Handballspielen. Die Abwehr
leistete sich zu viele Fehler und vor allem im Angriff verwarfen die Damen unendliche viele Bälle.
Da das Rückzugsverhalten auch nicht funktionierte, bestrafte Flittard uns mit Tempogegenstößen.
Zurecht ging das Spiel am Ende deutlich an Flittard.

Für den MTV spielten:
Stefanie Riefert (11/1 Paraden), Bianca Oeser (4/1), Lena Jebbink (3), Katharina Leichtfuß (3),
Charlotte Kehne (2), Anke Nosper (2), Vera Schellewald (2/1), Nadine Hasbach (1), Stephanie
Brück (1), Ilka Schumacher, Laura Schwamborn, Annika Caspari, Jennifer Datzert und Janine
Keim (n.e.)