Siegesserie fortgesetzt – Hart erkämpfter Sieg in Bardenberg

Die längste Auswärtsfahrt der Saison stand am vergangenen Samstag für unsere zweite Herrenmannschft auf dem Plan. Bardenberg hieß dabei das Ziel und im Vorfeld machten sich aufgrund der Sperrung der A4 alle auf eine lange Auswärtsfahrt gefasst, womit wir in der Vergangenheit immer wieder schlechte Erfahrungen gemacht haben. Zusammen mit der ersten Damen, die fast zeitgleich in Roetgen spielten machten wir uns bereits um 15 Uhr auf den Weg.
Rechtzeitig kamen wir in Bardenberg an und starteten in das Spitzenspiel der Liga an diesem Spieltag. Die Gastgeber kamen besser ins Spiel und konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen, ehe beim 4:4 erstmals der Ausgleich erzielt werden konnte. Wir fanden zunehmend besser in die Partie, wobei sich bis zum 8:8 noch keine der beiden Mannschaften wirklich absetzen konnte. In der Abwehr setzten wir den Rückraum zunehmend unter Druck und wollten somit den Gastgeber zu Ballverlusten zwingen. Was im ersten Abschnitt der ersten Halbzeit noch nicht zum tragen kam, wurde gegen Ende immer effektiver und wir konnten zu leichten Ballgewinnen kommen und immer wieder durch Tempogegenstöße zum Erfolg kommen. Wir konnten den Aufschwung nutzen und uns bis zum Pausenpfiff auf 11:16 absetzen. Nach dem Pfiff handelte sich Tim Gellin, der an diesem Tag mit 6 Treffern der beste Werfer der Hausherren war, noch eine Zeitstrafe ein, sodass wir die zweite Halbzeit in Überzahl starten konnten.
Leider missglückte der Start. Unsere Mülheimer Jungs mussten zusehen wie der Vorsprung Tor um Tor schrumpfte, ehe Trainer Adam in der 47. Minute zur Auszeit gezwungen wurde. Charakterstärke und Konzentration war in dieser Phase gefragt und wir wollten über eine verbesserte Defensivleistung zurück ins Spiel finden. Obwohl Bardenberg noch einmal auf ein Tor herankam, behielten unsere Jungs von der Schäl Sick die Nerven, so dass die letzten fünf Minuten mit einer 23:20 Führung für den MTV eingeleitet wurden. Auch die Auszeit von Trainer Bissmann kurz vor dem Ende konnte dem Sieg unserer Mülheimer nichts mehr entgegensetzen. Der stark aufspielende Peters, der an diesem Tag 8 Mal erfolgreich netzte, traf in der Schlussphase wiederholt und beim Endstand von 21:25 konnten wir gemeinsam mit unseren Damen, die ebenfalls 2 Punkte im Gepäck hatten, die Heimfahrt in Richtung Bocklemünd antreten. Ausgelassen konnte vor Ort mit der ebenfalls siegreichen Ersten gefeiert werden. Unsere Zweite grüßt weiterhin vom Platz an der Sonne und will auch am kommenden Spieltag wieder doppelt punkten.
Am kommenden Wochenende geht es am Heimspieltag gegen BTB Aachen II, wir zählen auf die Unterstützung von den Rängen.
Es spielten: Robert Evers, Martin Weyand, Daniel Peters (8), Philipp Jebbink (3), Leo Schlingmeyer (1), Pierre Georgius (3), Jan Stimpel (1), Pascal Pilgarm (2), Florian Horwege, Marco Schmidt (4/1), Jonathan Becker, Philipp Schorrenberg (1), Robert Schallenberg